logo

 

Datenschutz-Richtlinie

Willkommen bei Triagonal.

Wir bieten Unternehmen und Organisationen internetbasierte Lösungen (z.B. Websites, E-Learning, etc.) und IT-Dienstleistungen an. Dabei sind wir bestrebt, personenbezogene Daten vertraulich und sicher zu behandeln. Im Rahmen dieser Richtlinie finden Sie unsere Regeln zum Schutz Ihrer persönlichen Daten, die bei Triagonal gespeichert sind.

1. Einleitung

Triagonal AG ist eine juristische Person, die personenbezogene Daten im Auftrag ihrer Kunden und Nutzer verarbeitet. Kunden & Benutzer erreichen Triagonal über die E-Mail-Adresse support@triagonal.net oder über die Funktion "Kontakt" unter www.triagonal.net. Die Firmenadresse der Triagonal AG befindet sich an der Herrengasse 21, in 9490 Vaduz im Fürstentum Liechtenstein.

2. Definitionen

Persönliche Daten: Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Benutzer: Eine Person (vielleicht auch Sie), die die Dienstleistungen von Triagonal nutzt.

Kunde: Ein Unternehmen oder eine Organisation, die die Dienstleistungen von Triagonal nutzt. Der Kunde wird von Führungskräften und/oder Mitarbeitern organisiert.

Unsere Dienstleistung/en: Triagonal-Software, die von Kunden und Benutzern im Web und/oder in mobilen Anwendungen verwendet wird, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf www.triagonal.net.

DSGVO: Allgemeine Datenschutzverordnung der Europäischen Union (Verordnung (EU) 2016/679)

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Massnahmen gestattet. Zudem hat Triagonal mit jedem Kunden einen Vertrag, der weitere Punkte regelt. So darf Triagonal Daten mit der freiwillig erteilten, spezifischen, informierten und unmissverständlichen Einwilligung des Nutzers verarbeiten und gegebenenfalls anfordern. Jeder Kunde hat das Recht, seine Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem er diese Daten aus unserer Dienstleistung löscht oder löschen lässt.

4. Betroffene Kategorien personenbezogener Daten

Je nach Benutzertyp können die Kategorien der an Triagonal übermittelten personenbezogenen Daten variieren. Name und E-Mail-Adresse sind für alle Kunden und Benutzer erforderlich, um auf unsere Dienstleistungen zugreifen zu können. Andere Informationen, z.B. persönliche Daten des Benutzers, Gesundheitsdaten, Kontakte, Anwesenheitsdaten, etc. sind optional und können gespeichert werden:

5. Speicherung personenbezogener Daten

Wenn ein Benutzer ein mit einem Triagonal Kunden verknüpftes Konto erstellt/besitzt, werden die persönlichen Daten des Benutzers den berechtigten Mitarbeitern (Administratoren) des Kunden zur Verfügung gestellt. Jeder Benutzer sollte eine Vereinbarung mit unserem jeweiligen Kunden haben, wie seine Daten behandelt werden. Andere Kunden und Benutzer können die persönlichen Daten der Benutzer nicht einsehen. Die einzige Ausnahme bilden diejenigen Kunden von Triagonal und deren berechtigte Mitarbeiter, die in der Hierarchie einer Organisation höher stehen. Dies ist typischerweise bei Mutter-/Tochtergesellschaften oder bei nationalen/internationalen Verbänden der Fall.

Triagonal und deren Mitarbeiter können ohne schriftliche Genehmigung ebenfalls Daten einsehen und analysieren, die der Kunde (bzw. dessen berechtigte Mitarbeiter) über seine Benutzer in Zusammenhang mit deren Bearbeitung der Kurse, Übungen und aller weiteren Inhalte aufgezeichnet/getrackt haben will. Triagonal darf diese Daten für die Weiterentwicklung der Dienstleistung verwenden und für wissenschaftliche Zwecke anonymisiert veröffentlichen.

Triagonal kann persönliche Daten oder andere Informationen offenlegen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Mit Ausnahme der in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Fälle wird Triagonal (persönliche) Daten, die im Zusammenhang mit der Dienstleistung gespeichert sind, nicht absichtlich an andere Dritte weitergeben, ohne dass der Benutzer freiwillig, ausdrücklich, informiert und unmissverständlich zugestimmt hat. Triagonal verwendet Software, in der Informationen über seine Kundenbeziehungen gespeichert werden (z. B. Excel-Tabellen). Diese sind nötig, um den Kunden und Benutzern Leistungen anzubieten, und schliessen Support-, Server- und Messaging-Anbieter ein. Darüber hinaus setzt Triagonal Customer Relationship Management Software (CRM) ein, um Kunden besser zu unterstützen, einen besseren Überblick über sie zu erhalten und sie schneller zu erreichen. Die für die Bereitstellung des Dienstes benötigten Dritten (Dienstleister für/von Triagonal) befinden sich überwiegend in Europa. Triagonal kontrolliert im Rahmen der Möglichkeiten, dass auch diese Datenverarbeiter einen ausreichenden Datenschutz bieten. Dritten wird nur die erforderliche Mindestmenge an Daten übermittelt. Triagonal speichert auch personenbezogene Daten als PDF oder in Papierform (bspw. Abrechnungsinformationen), um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, Streitigkeiten beizulegen und Vereinbarungen durchzusetzen.

6. Lager-, Speicherungsdauer und Löschung von Daten

Triagonal sichert sämtliche digitalen Daten einmal täglich, diese Kopien werden fünf Tage lang aufbewahrt und dann gelöscht. Unser Serveranbieter 1&1 mit Standort in Frankfurt am Main, Deutschland, erstellt wöchentlich ein vollständiges Backup, zudem an den Zwischentagen ein inkrementelles Backup. Abrechnungsinformationen werden für einen Zeitraum von längstens 15 Jahren in Übereinstimmung mit den lokalen Buchhaltungs- und Steuergesetzen aufbewahrt. Wenn Triagonal keine personenbezogenen Daten mehr für die in dieser Datenschutzrichtlinie genannten Zwecke speichern muss, werden alle personenbezogenen Daten von den Servern von Triagonal gelöscht.

7. Die Rechte der Kunden und Benutzer

Kunden und Benutzer haben das Recht,

8. Datensicherheit

Triagonal unterhält angemessene administrative, technische und physische Sicherheitsvorkehrungen, um die sich im Besitz von Triagonal befindlichen personenbezogenen Daten vor versehentlicher oder unrechtmässiger Zerstörung, versehentlichem Verlust, unberechtigter Änderung, unberechtigter Offenlegung oder unberechtigtem Zugriff, Missbrauch und jeder anderen unrechtmässigen Form der Verarbeitung zu schützen. Dazu gehören z.B. Passwortschutz, Ausfallsicherheit der Verarbeitungssysteme, Sicherung der persönlichen Daten und https-Verbindung mit Verschlüsselung. Bitte beachten Sie, dass Triagonal nicht die volle Sicherheit für die unbefugte Eingabe oder Verwendung des Benutzerkennworts oder eines allfälligen Software- oder Hardwarefehlers des Benutzers garantieren kann. Wenn der Nutzer glaubt, dass seine persönlichen Daten kompromittiert wurden, muss er sich unverzüglich an Triagonal wenden, wie unter Punkt 1 dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben.

9. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Stellt der Benutzer fest, dass seine Rechte verletzt wurden, hat er das Recht, eine Klage bei der Liechtensteinischen Datenschutzstelle (E-Mail: info.dss@llv.li oder Telefon +423 236 60 90) oder bei jeder anderen Aufsichtsbehörde der EG-Mitgliedstaaten einzureichen.

10. Verarbeitung von Kinderdaten

Benutzer unter 16 Jahren müssen eine elterliche Einwilligung zur Nutzung der Dienstleistungen erteilen. Wenn jemand unter 16 Jahren der Dienstleistungs-Datenbank persönliche Daten ohne Zustimmung der Eltern eingepflegt hat, werden angemessene Anstrengungen unternommen, um die Verarbeitung dieser Informationen in der Dienstleistung zu beschränken, bis die Zustimmung der Eltern vorliegt. Ohne elterliche Zustimmung werden die Daten gelöscht.

11. Kommunikation im Zusammenhang mit Datenschutzverletzungen

Im Falle eines Verstosses gegen personenbezogene Daten wird Triagonal die Kunden, Benutzer und Behörden unverzüglich und nach Möglichkeit in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht informieren.

12. E-Mails von Triagonal

Triagonal versendet gelegentlich E-Mails, um über wichtige Ereignisse über oder in Verbindung mit der Dienstleistung zu informieren. E-Mails werden an die E-Mail-Adresse gesendet, die der Benutzer in der Dienstleistungs-Datenbank gespeichert hat. Triagonal verwendet keine Benutzer-E-Mails für den Versand von Werbung Dritter.

13. Tools von Drittanbietern

Triagonal verwendet Analysewerkzeuge von Drittanbietern (hauptsächlich Google Analytics), die helfen, die Verkehrs- und Nutzungstrends auf der Triagonal-Website zu messen. Diese Tools sammeln Analyseinformationen von Kunden und Benutzern in der Weise, dass sie nicht sinnvoll zur Identifizierung einzelner Benutzer verwendet werden können.

Triagonal verwendet Cookies. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Unsere Kunden haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienstleistungen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende des Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschliessen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schliessen des Browsers aktivieren. Die Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Dienstleistungen einschränken.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert.

Triagonal verwendet folgende Cookies. Sie werden nicht mit anderen Organisationen geteilt.

In Zusammenhang mit der Triagonal-Webseite:

Name des Cookies: pll_language

Dieser Cookie-Name ist mit dem Polylang Plug-In für WordPress-Websites verknüpft. Es speichert eine bevorzugte Sprache für den Besucher, um mehrsprachige Websites zu unterstützen. Die Standardverfallszeit beträgt 1 Jahr.

Der Hauptzweck dieses Cookies ist: Funktionalität

In Zusammenhang mit dem Moodle Campus (E-Learning):

Name des Cookies: cfduid
Das _cfduid-Cookie wird verwendet, um einzelne Clients hinter einer freigegebenen IP-Adresse zu identifizieren und Sicherheitseinstellungen auf Clientbasis anzuwenden. Es enthält keine Benutzeridentifikationsinformationen.
Der Hauptzweck dieses Cookies ist: unbedingt notwendig
Name des Cookies: MoodleSession Dieses Cookie muss erlaubt sein, damit Moodle funktioniert. Es wird nur verwendet, wenn Sie bei Moodle angemeldet sind oder Ihr Browser geöffnet ist. Es merkt sich Ihren Benutzernamen zwischen den Seiten und bietet ein wenig Einheitlichkeit. Sobald Sie sich ausloggen oder Ihren Browser schliessen, wird das MoodleSession-Cookie entfernt. Name des Cookies: MOODLEID Dieses Cookie erinnert sich an Ihren Benutzernamen. Sie werden gefragt, ob Moodle sich bei der ersten Anmeldung an den Benutzernamen erinnern soll. Sie können dieses Cookie löschen, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Sie müssen dann aber Ihren Benutzernamen bei jeder Anmeldung erneut eingeben. Name des Cookies: navgoco Navgoco verwandelt eine verschachtelte ungeordnete Liste von Links in eine schöne vertikale Navigation mit mehreren Ebenen, mit der Möglichkeit, die Untermenüs zwischen den Sitzungen mit Hilfe von Cookies zu bewahren und optional in ein Akkordeonmenü umzuwandeln.

14. Datenverantwortlichkeit und Datenverarbeiter

Es ist uns wichtig darauf hinzuweisen, dass Triagonal keine Rechte an den persönlichen Daten besitzt, die von einem Benutzer oder den Kunden-Administratoren über unsere Dienstleistung gespeichert oder verarbeitet werden. Triagonal kontrolliert diese Daten auch nicht und bestimmt nicht über deren Verwendung. Dies obliegt nur den Kunden und Benutzern.

Triagonal ist sich daher weitgehend nicht bewusst, welche persönlichen Daten tatsächlich von einem Kunden und/oder Benutzer in der Datenbank unserer Dienstleistung gespeichert oder zur Verfügung gestellt werden. Triagonal greift nicht direkt auf diese Daten zu, es sei denn, der Kunde und/oder Benutzer wünscht und autorisiert dies oder bittet Triagonal, spezielle Dienstleistungen (bspw. kundenspezifische Grafiken oder Berichte) zu erbringen.

Triagonal sammelt oder bestimmt nicht die Verwendung personenbezogener Daten oder die Zwecke, für die personenbezogene Daten erhoben werden. Daher kann Triagonal nicht als Datenverantwortlicher im Sinne der DSGVO betrachtet werden und hat nicht die damit verbundenen Verantwortlichkeiten im Sinne der DSGVO.

Triagonal stellt im Auftrag seiner Kunden und Benutzer nur die Hilfsmittel zur Datenverarbeitung zur Verfügung.

Die Kunden und Benutzer selbst sind die für die Verarbeitung Verantwortlichen im Rahmen der DSGVO, d.h. die Kunden und Benutzer kontrollieren die Art und Weise, wie diese persönlichen Daten erhoben und verwendet werden, sowie deren Bestimmungszweck und die Verarbeitungsmittel dieser persönlichen Daten. Triagonal ist damit weder verantwortlich für den Inhalt der enthaltenen persönlichen Daten oder anderer Informationen, die auf den Servern von Triagonal (oder seinen Subunternehmern) gespeichert sind, noch ist Triagonal verantwortlich für die Art und Weise, wie der Kunde und/oder Benutzer diese Daten und Informationen verarbeitet.

15. Aktualisierungen dieser Richtlinie

Wenn Triagonal Änderungen an dieser Richtlinie vornimmt, werden die Kunden und Benutzer darüber durch eine Benachrichtigung auf der Website oder in unseren mobilen Anwendungen informiert.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2020